Michael als Model

DSC_6736

Kürzlich habe ich Portraits meines Bruders Michael gemacht. Ich bin immer versucht zu sagen, Michael sei mein „kleiner“ Bruder. Dabei ist er jünger, aber längst nicht mehr kleiner als ich 😉 Er ist mein bester Freund und wir verbringen gerne viel Zeit zusammen.

Michael wollte Bilder, die er für Social Media oder vielleicht auch für eine Bewerbung nehmen konnte. Ich hatte Zeit und wollte so wie so mal wieder fotografieren. Heraus kamen Aufnahmen, wo Michael aussieht abwechselnd wie ein Schauspieler und wie ein Katalogmodel. Und auch für seine Bewerbung für ein Praktikum als Fahrzeugtechnik-Ingenieur war was dabei. Es hat uns beiden Spaß gemacht und die Bilder spiegeln Michael wider, so wie er ist: ruhig, unkompliziert und bodenständig.

Vielleicht ist das auch das Geheimnis einer gelungenen Portraitserie: Man kennt sich gut, versteht sich, und nimmt sich Zeit für einander. Mit Unbekannten so eine Atmosphäre herzustellen ist sicher schwerer, als mit dem eigenen Bruder, erst recht, wenn die vor der Kamera nervös werden und die hinter der Kamera lieber Dienst nach Vorschrift machen will.

Wer sich aber auf die Situation einlassen kann, keinen Druck aufbaut und individuelle Bilder gestaltet, die zu den Abgebildeten passen, kann beim fotografieren und fotografiert werden zusammen eine Menge Spaß haben. Als Location eignen sich dafür wirklich ALLES: Vom Profi-Studio, über die eigene Wohnung, bis hin zu allen möglichen Naturumgebungen. In diesem Fall haben wir uns für einen sturmgeschädigten Wald außerhalb von Paderborn entschieden. Seht selbst und meldet euch gerne bei mir, wenn ihr die nächsten sein wollt: